Florian Busch

Steckbrief

Hintergrund
Florian hat erst spät den Ruf des Yoga gehört und brauchte dafür erst die innere Leere und Stille in Folge einer schweren Erkrankung. Sein Leben vorher war zu laut und schnell für das Hören auf innere Stimmen: als Wirtschaftsjurist mit Schwerpunkt Unternehmenszusammenführungen und -übernahmen baute er mehrere Startups auf, veröffentlichte zahlreiche Bücher, sprach auf großen Bühnen, neben der Karriere auch der klassische Dreiklang Frau, Haus, Kinder. Doch eine Diagnose änderte sein Leben: Krebs. In der Rehabilitation lernte er Yoga kennen und fand hierin seine neue Berufung. Er lies sich von Panch Nishan Khalsa zum Kundalini Lehrer ausbilden und absolvierte weitere Ausbildungen im Stil Jivamukti und Anusara. Zusammen mit seiner Frau baut er auf dem Klostergelände in Lehnin ein ganzheitlich-onkologisches Behandlungszentrum für Frauen mit dem Namen „luna shala“ sowie das Retreat-Zentrum „Kloster-Yoga“ auf.

Meine Klasse
Montags 9:00-10:30, Kundalini Yoga 

Über die Klasse
Florians Klassen bieten neben dynamischen Yoga-Abfolgen auch mehrere geleitete Meditationen und werden begleitet von Klangschale, Weihrauch und Flamme.

Mein Yogahintergrund in 3 Worten
Kundalini, Jivamukti, Anusara

Meine Lieblings-Yogaübung
Shavasana (Totenhaltung)

Was ich mit 80 immer noch praktizieren würde
Innere Einkehr und Selbstbeobachtung

> Webseite von Florian Busch