Timo Pritzel

Steckbrief

Foto: Stefan Ruhmke

Hintergrund
Nach 15 Jahren Extremsport und mit vielen Preisen ausgezeichneter Mountain Bike Freerider hatte Timo irgendwann so viele Verletzungen und Energieblockaden, dass Körper und Seele deutliche Zeichen gaben, dass es so nicht weiter gehen konnte. Im Jahr 2002 hat er mit Yoga angefangen und einige Yogastile ausprobiert. Seine Ausbildung hat er bei Ana Forrest gemacht. "Sie hat mich tief beeindruckt und ich wusste, dass ich bei ihr nicht "nur" was über Yoga lerne, sondern auch übers Leben und meine persönliche Weiterentwicklung. Ich bin so dankbar, dass ich die Glücksgefühle, die ich in extremen Situationen auf meinem Bike gefunden habe, jetzt auch auf meiner Yogamatte finde! Und es macht mir viel Spaß das weiterzugeben.“

Meine Klassen
Donnerstag 20-21.30 Uhr Hatha Yoga
(abwechselnd mit Leander Graf)

Über die Klasse
Die Klasse ist offen für alle, mit oder ohne Yoga-Erfahrung. Es geht nicht darum wer am Flexibelsten ist! Sondern den Körper in Balance zu bringen und das jeder in seinem Tempo und level. Matten und Yoga Props sind vorhanden, einfach nur in lockerer Kleidung kommen und mit nicht zu vollen Bauch.

Mein Yogahintergrund in 3 Worten
Ana Forrest Yoga mit einem Mix aus anderen Yoga Lehrer*innen die mich inspiriert haben: Max Strom, Brian Cambell & Jambo Dragon, Sita Menon, Stine Lethan, Vinyasa, Kundalini Yoga.

Meine Lieblings-Yogaübung
Ana Forrest Bauch Übungen! Mein Zwerchfell ist oft verklebt nicht frei.., nach den intensiven Bauch Übungen haben meine Organe wieder Platz & ich atme tiefer bin geerdet/präsent und im Körper anstatt im Kopf. Kobra über eine Zusammen gerollte Matte oder Decke am Bauch! Kapalabhati: Atem Übung hilft mir schneller einen freien Kopf zu bekommen vorm Meditieren

Was ich mit 80 immer noch praktizieren würde
Das Leben in vollen Zügen geniessen! 

> Webseite von Timo Pritzel > Timo auf Instagram