Traumasensitiver Yoga

Einzelarbeit & Gruppenstunden

Was ist Traumasensitiver Yoga?

Traumasensitiver Yoga - TSY® - ist eine therapeutische Methode, die Haltungen und Atemtechniken aus dem Yoga nutzt. Das (Neu-)Erlernen der achtsamen Körperwahrnehmung durch TSY® hilft emotionale und körperliche Reaktionen beobachten zu können, ohne von ihnen überschwemmt und überwältigt zu werden. TSY® wirkt, wenn wir die „Sprache“ des Körpers (wieder-)entdeckt haben und so lernen im Einklang mit dem Körper Empfindungen und Gedanken zu regulieren.

Für wen ist TSY® geeignet?

Sensitiv den eigenen Körper (wieder) zu entdecken ist für jeden Menschen ein Gewinn! Die TSY®- Methode richtet sich speziell an Menschen, die in einem sicheren Rahmen und mit Geduld lernen wollen, den Körper (wieder) ins Leben zu integrieren um mit ihm zusammen als Verbündeten den Alltag zu gestalten. Im besten Falle ist eine Psychotherapie begleitend oder schon abgeschlossen.

Wie läuft eine TSY® Gruppen-Stunde ab?

In den ersten 10 Minuten der Stunde werden Informationen zu den oben erwähnten Themen gegeben. Danach machen wir gemeinsam 30 Minuten traumasensitiven Yoga. Das Ziel ist, dass wir besser verstehen, „was mit uns los ist“, mehr Wohlbefinden im Körper erleben und Emotionen leichter regulieren können. Wir üben einen achtsamen Yoga auf dem Stuhl und im Stehen. Bequeme Kleidung reicht, Sportkleidung ist nicht erforderlich. Der Kurs findet im kleinen Rahmen zwischen 4 und 8 TeilnehmerInnen statt.

Das Setting

  • Die Übungen und Anleitungen sind so aufgebaut, dass sie den Fokus auf dem eigenen, inneren Erleben haben.
  • Das Angebot von Alternativen lässt jedem die Wahl, auf welche Weise, wie lange, wie intensiv etc. sie oder er die Haltung oder die Atemübung ausführen will.
  • Es gibt keine richtige oder falsche Ausführung.

Die Häufigkeit

Die Yogastunden sind so aufgebaut, dass es sinnvoll ist vier aufeinanderfolgende Stunden zu besuchen. Nach den ersten vier Einheiten wiederholt und intensiviert sich der Stundenaufbau. Dann sind einige Übungen so sicher angelegt, dass sie auch als Resource und „Notfallübung“ für zu Hause angewendet werden könnten.

TSY®- Einzelstunden

Die Einzelstunden sind so konzipiert, daß wir, nach einem kurzen Vorgespräch, einige genau passende Übungen machen, um dann gemeinsam die Wirkung zu erforschen und darauf aufbauend weitere Übungen folgen lassen. So entsteht über eine sehr individuelle Yogastunde die sich ganz nach den Bedürfnissen und Themen der Schülerin/des Schülers richtet.

Das Setting ist genau wie bei den Gruppenstunden. Es wirs auf dem Stuhl oder im Stehen mit dem Fokus auf das innere Erleben geübt.

Was kosten die TSY® Stunden?

  • Eine Gruppenstunde (45min) kostet regulär 15 € p/P
  • 4er Special (Vier aufeinander folgende Termine) kostet 50 € p/P
  • Eine Einzelsitzung (60min) kostet 60 €

> Termin für Einzelsitzung vereinbaren
> Gruppentermine anfragen

Wie bin ich zum TSY® gekommen?

Nach meiner Yogaleherausbildung bei Spirit-Yoga habe ich bei Dagmar Härle das Zertifikat zum TSY® - Lehrer erworben. TSY® hat mir persönlich geholfen einen neuen, positiven Zugang zu meinem Körper zu finden. Das (Neu-)Erspüren des Körpers empfinde ich als ein sehr nützliches und notwendiges Mittel, um z.B. nach einem Trauma, PTBS oder Depression begleitend zu oder nach einer Psychotherapie den Körper wieder als Ressource und nicht als Hindernis zu erleben.